Die Anlaufstelle - Kontakt in Krisen e.V. ist ein gemeinnütziger Verein.

Die Personen, die wir ansprechen, sind sozial Benachteiligte, Arbeitslose, Sozialhilfeempfänger, straffällig Gewordene, von Straffälligkeit Bedrohte, sowie Konsumenten legaler und illegaler Drogen und deren Angehörige.
Für diese Menschen haben wir ein breitgefächertes sozialpädagogisches Angebot geschaffen.

Unsere Zielsetzung ist, Alternativen zum Strafverfahren anzubieten und zu verwirklichen.

Wir arbeiten mit einer Vielzahl von Einrichtungen und Behörden zusammen.

Sie erreichen unsere Einrichtung mit folgenden Buslinien der Göttinger Verkehrsbetriebe: Line 31 und 32 (Richtung Weende-Nord), sowie Linie 62 (Richtung Bovenden), jeweils bis Haltestelle "Lutteranger".
Von der Haltestelle einige Meter zurück gehen, rechts die Fußgängerampel überqueren und immer weiter geradeaus die Straße "Große Breite" hinunter, bis Sie den "Real-Markt" passiert haben. Im nächsten Haus nach dem Real-Markt-Gelände finden Sie unsere Einrichtung. Sie können auch den Routenplaner von openroute service nutzen. Unsere Anschrift ist dort schon als "Ziel" eingetragen.

Zur Verbesserung der Lebenssituation bieten wir folgende konkrete Hilfe an:

Sozialberatung
Geldverwaltung
Schuldenberatung
Kurzzeitwohnprojekt
Beschäftigungsprojekt
Straffälligenhilfe
Geldverwaltung zur Haftvermeidung



Paritätischer Wohlfahrtsverband Niedersachsen e.V.

Ambulanter Justizsozialdienst Niedersachsen

Stadt Göttingen

Landkreis Göttingen

Die Anlaufstelle Göttingen bei BildungsspenderAnlaufstelle - Kontakt in Krisen e.V., Große Breite 10, 37077 Göttingen, Tel. 0551-632977